Getreidezüchtungsforschung Wintergerste

In der Wintergerstenzüchtung sind neben der Ertragsfähigkeit einschließlich Rohproteinertrag die Resistenz gegenüber Flugbrand und Streifenkrankheit vorderste Züchtungsziele. Derzeit favorisiert ist CAYU mit hohem Ertragspotential (rel. 104-108% im LSV). 2012 stellte sie ihre gute Winterfestigkeit unter Beweis. Die Flugbrand-widerstandsfähigkeit ist bei CAYU erst begrenzt vorhanden. Die Sortenanmeldung beim BSA erfolgte 2015.

>> Aktueller Sorten-Flyer der Forschung & Züchtung

Wintergersten angemeldet zur Zulassung

CAYU (HS 114-10/GW 3566): Zulassung 2018 erwartet. Erfüllte bisher als mehrzeilige Gerste die Erwartungen. Es handelt sich um eine ertragssichere und eiweiß-reiche sechszeilige Gerste mit hoher Konkurrenzkraft und widerstandsfähig gegenüber Streifenkrankheit. Ihre sehr gute Winterfestigkeit stellte sie 2012 unter Beweis. Die angestrebte Flugbrandwiderstandsfähigkeit ist begrenzt vorhanden. CAYU kann als Wechselgerste mit Aussaat im zeitigen Frühjahr angebaut werden.

HSGW 573-12 (BSA 3. Jahr/GW 3868): Sehr eiweißreiche Wintergerste mit mittlerem Ertrag und morphologischer Flugbrandwiderstandsfähigkeit. Sehr hohe Streifenkrankheitsresistenz. Zur Zulassung ohne landeskulturellen Wert mit Sortenschutz beantragt.