Förderer

Um die finanziellen Voraussetzungen für die Arbeit, die das Forschungsteam leistet, zu schaffen, bedarf es vieler Anträge bei entsprechenden Stiftungen und Geldgebern. Für die erneute Unterstützung der Forschungsarbeiten - trotz Finanzkrise - sei den nachstehend genannten Institutionen und privaten Personen sehr herzlich gedankt:

AKB-Stiftung, Einbeck /Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Bonn / Demeter Felderzeugnisse GmbH, Alsbach / ErdmannHauser-Getreideprodukte GmbH, Erdmannhausen/EIP-AGRI/ Kultursaat e.V., Echzell /Landesbetrieb Hessisches Landeslabor, KasselLandwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt a. M. / Landwirtschaftsgemeinschaft Dottenfelderhof KG, Bad Vilbel / Ludwig-Bölkow-Stiftung, Ottobrunn / MAHLE-STIFTUNG GMBH, Stuttgart / Meta und Willi Eichelsbacher-Stiftung, Zürich / Rudolf Steiner-Fonds für wissenschaftliche Forschung, Nürnberg / Saatgutfonds der GLS-Treuhand, Bochum / Software AG-Stiftung, Darmstadt / Zukunftsstiftung Landwirtschaft in der GLS Treuhand e.V., Bochum /  Christiane und Werner D'Inka, Bad Vilbel/ Günther Flohr, Bad Homburg / Reinhilde Frick, Frankfurt a. M. / Gudrun und Dr. Rainer Renfordt, Oberursel / Olaf Schuth, Frankfurt a. M. / Rotraut und Dr. Wolfgang Trapp, Würzburg sowie viele namentlich nicht genannte Spenderinnen und Spender für die Züchtungsforschung.

Wenn auch Sie die Arbeit der Getreidezüchtungsforschung unterstützen möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. »Kontakt