Tomaten

Die kleinfrüchtige Cocktail- bzw. Cherrytomate PHILAMINA mit runden roten Früchten zeichnet sich durch einen fein aromatischen, süßen Geschmack aus. Durch ein relativ festes Fruchtfleisch sind die Früchte fast völlig platzresistent und gut haltbar.

Die Phytophthora-tolerante Stabtomate, die über 12 Jahre unter Freilandbedingungen gezüchtet wurde, konnte endlich unter dem Namen DORENIA als sogenannte Amateursorte beim Bundessortenamt zugelassen werden.

Daneben wurde auch eine Balkon- bzw. Buschtomate unter dem Namen BOGUS FRUCHTA zugelassen. Sie ist eine Züchtung des Gießener Landwirtschaftsprofessors Eduard von Boguslawski, die in der FZD über sieben Jahre nachgebaut und selektiert wurde. Mit dem Sortennamen wird das Andenken des Wissenschaftlers geehrt, der in den 1970-Jahren die ersten Dissertationen mit biologisch-dynamischen Fragestellungen anfertigen ließ.

Saatgut der Sorten ist über die Bingenheimer Saatgut-AG im Handel erhältlich.

 

Zugelassene Tomatensorten