Getreidezüchtungsforschung - Winterweizen

Als wichtigstes Brotgetreide kommt dem Weizen eine besondere Bedeutung im Hinblick auf die Ernährungssicherheit und -souveränität sowie auf die Nahrungsqualität zu. Er hat in Deutschland den Roggen abgelöst, der noch vor 60 Jahren den Anbau dominierte. Mit hohem züchterischen Einsatz verfolgt die FZD das Ziel, gut geeignete Sorten für die Bedingungen des Biologischen Landbaus zu entwickeln. Heute stehen dem Anbauer neun verschiedene Qualitäts-Sorten der FZD zur Verfügung, die unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht werden. Das gilt für die Back- und Ernährungsqualität, die Pflanzen- und Ährengesundheit, für die Ertragsfähigkeit sowie die Widerstandsfähigkeit gegenüber Steinbrand, Flugbrand und Fusarium, für Winterfestigkeit und Unkrautkonkurrenz. Die Winterweizen der FZD sind hoch widerstandsfähig gegenüber Gelbrost und kamen 2018 und 2019 mit der Trockenheit gut zurecht.

Zugelassene Winterweizensorten

  • CASTADO - Zulassung 2021: Wüchsige Sorte von mittlerer Länge und hohem Bodenbedeckungsgrad zeichnet sich durch einen sehr hohen Rohprotein- und
    Sedimentationswert und ein sehr hohes Backvolumen aus. Stein- und flugbrandresistent und nur sehr gering anfällig gegen Gelb- und Braunrost und gering anfällig gegen Ährenfusarium.
  • GRANNOSOS - Zulassung 2020: Sehr standfester, begrannter, 2020 zugelassener Winterweizen mit hohem Rohproteingehalt und hoher Fallzahlstabilität, stein- und flugbrandresistent, hohe Gelb- und Braunrost- sowie Fusariumtoleranz.
  • CURIER - Zulassung 2019: Robuster, blattgesunder, mittellanger Winterweizen mit überdurchschnittlichem Ertrag, Stein- und Flugbrandresistenz sowie hoher Gelb- und Braunrosttoleranz. Hoher Rohproteingehalt und Fallzahlstabilität.
  • THOMARO - Zulassung 2018: Für eine Sorte aus der biodynamischen Züchtung kurz, sehr halmstabil bei hoher Blattgesundheit. Stein-, flug- und gelbrostresistent. Thomaro überzeugt durch hohen Ertrag kombiniert mit guter Backqualität.
  • GRAZIARO - Zulassung 2016: Schöner, langer farbig abreifender Winterweizen mit hohem Unkrautunterdrückungsvermögen. Hoher Ertrag, bei gleichzeitig hohem Rohproteingehalt und guter Backqualität. Stein- und flugbrandresistent, gering gelbrostanfällig. Unbedingt früh ernten (Fallzahl), nicht für schwere Böden und zu intensiven Anbau geeignet (Lager).
  • ARISTARO - Zulassung 2016: Begrannter E-Weizen, Verrechnungssorte des BSA, guter Ertrag bei sehr guter Backqualität und Steinbrandresistenz. Profitiert in sehr trockenen Jahren (2018) u. a. von der Fähigkeit Tauwasser über die Grannen sammeln zu können.
  • BUTARO - Zulassung 2009  (PDF): Als erste ökologisch gezüchtete Winterweizensorte der FZD zugelassen. Butaro ist ein steinbrandresistenter, langstrohiger, winterharter E-Weizen mit hervorragender Backqualität, der sich noch immer großer Beliebtheit erfreut.
  • JULARO - Zulassung 2009

 

Weitere Informationen:

BioSaat GmbH

info@biosaat.eu

www.biosaat.eu